Nanami, 27, Salzgitter: Zierliche Japanerin mag unverbindlichen Sex

Nackte Asiatin mit Sushi auf dem Körper

Manchmal denke ich wir asiatische Frauen gehören zu den am meisten unterschätzten Frauen in Deutschland. Von wegen schüchtern und zurückhaltend. Das gilt für mich keineswegs. Ich bin schon seit Ewigkeiten in Deutschland und studiere hier. Da bleibt nicht viel Zeit für einen festen Lebensgefährten, das spare ich mir für später auf. Mir reicht es jemanden zu finden mit dem man sporadisch Sex haben kann, der einen zu nichts verpflichtet. Ich lebe ja schon seit über zwanzig Jahren in Deutschland und mir gefallen deutsche Kerle sowieso viel besser als japanische Männer. Also bin hier am richtigen Platz. Die Deutschen sind einfach kräftiger gebaut und das meine ich in jeglicher Hinsicht, wobei mir die Schwanzgröße eigentlich recht egal ist. Besonders schätze ich, dass sie nicht diese nervige zurückhaltende Art darauf haben wie die Asiaten. Die trauen sich nichts und fragen immer tausendmal. Ist doch viel besser, wenn ein Mann klare Ansagen macht und sich auch mal traut einen richtig anzufassen und keine Hemmungen hat es einem heftig zu besorgen. Allerdings gilt natürlich dennoch, dass auch von mir ein Nein ein Nein bleibt.

Ich kenne deine persönliche sexuelle Präferenz nicht, aber vermutlich machen dich sexy Japanerinnen an, sonst hättest du diesen Text vermutlich nicht bis an diese Stelle gelesen. Und ich kann dir versichern, dass wir bei weitem nicht so scheue Rehlein sind, wie landläufig angenommen wird. Also vergesse den Mythos der schüchternen Asiatinnen. Die meisten meiner japanischen Freundinnen sind hingegen sexuell sehr selbstbestimmt und leben sich gerade in jungen Jahren voll aus. Sie und ich haben auch One-Night-Stands und wenn uns ein Kerl gefällt, dann kann man auch mal ganz schnell zusammen im Bett landen. Purer Sex ohne Verpflichtungen ist sowieso genau das, woran ich gerade Interesse habe.

Chantal, 38, Aurich: Geiles Girl mag Parkplatzsex verabreden

Sexy Girl vor Cabrio

Ich sehe auf meinem Profilfoto zwar nuttig aus, bin aber keine käufliche Parkplatznutte. Bin ganz privat und das ist sozusagen mein frivoles Hobby und für diese speziellen Erotikerlebnisse ziehe ich mich gerne dementsprechend aufreizend an. Das gibt mir nochmal einen Extrakick. hört sich seltsam an, ist aber so. Habe es auch schon im Pornokino getrieben, aber das ist ein anderes Thema.

Es törnt mich halt an mich als billige Hure zu fühlen, die aus dem Autofenster fremde Schwänze bläst oder auf der Rückbank hart durchgerammelt wird. Gerne gestalte ich das auch als eine Art kleines Rollenspiel. Ich spiele die fertige Parkplatznutte und du fährst bei mir vorbei. Du steckst mir einen Zwanziger in den Slip oder in den BH und dann machen wir es zusammen im Auto, oder ich kniee mich vor dich und blase dir einen. Wir könnten auch ein paar Meter weiter in den Wald gehen. Auch die Motorhaube ist gut geeignet um hart gestoßen zu werden. Ungebetene Zuschauer sind mir manchmal sogar ganz recht und geilen mich weiter auf.

Kondome sind beim Bumsen aber Pflicht und ich habe Vorkehrungen getroffen, dass ich stets in Sicherheit bin. Also nicht auf dumme Gedanken kommen, es lohnt sich nicht. Sollte dich dieses versaute Rollenspiel anmachen und gerne alle drei Ficklöcher einer reifen Frauen benutzen willst, dann kannst mich anmailen und wir machen einen fixen Termin aus.

Neele, 27, Wolfenbüttel: Gelangweilte Mutter wünscht sich heiße Sexverabredungen

Dicke nackte intimrasierte Frau

Ich bin die Neele ein liebenswertes Mädel mit einem Hang zum Chaos und dauerndem Lachen. Nun was ich sagen. Momentan ist mein Leben ziemlich öde und es nur ehrlich zuzugeben, dass ich zu einer drallen, fickrigen Mama geworden bin. Ich denke dieses Schicksal teile ich mit vielen anderen jungen Frauen.

Und dazu kommt noch, dass ich für die Männerwelt total unattraktiv geworden bin. Die riechen wohl auf 10 Kilometer Entfernung, dass ich eine Mutter bin und machen dann einen großen Bogen um mich. Und sobald das erwähne bin ich sowieso raus aus dem Spiel.
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass viele Typen total auf Poppen mit Müttern stehen, aber ich habe keine Ahnung wer das geschrieben hat. Ich kann diese Erfahrung überhaupt nicht bestätigen. Deswegen habe ich mich ja auch auf dieser erotischen Datingseite registriert in der Hoffnung so jemanden zu finden, der sich nicht so leicht abschrecken lässt.
Immerhin geht es mir nur ums Poppen. Das sollte doch eigentlich ziehen? Auf tiefe Emotionen und emotionale Bindungen kann ich gerne verzichten. So etwas bringt nur Probleme und Stress. Und dafür habe ich gerade keine Kopf.

Ich habe schon so lange keinen echten Schwanz mehr in mir gespürt und mal wieder am ganzen Körper geküsst und liebkost zu werden wäre auch sehr schön und vor allem erregend. Schmerzlich vermisse ich die Berührungen gieriger Männerhände, die mich überall anfassen und erregen. Es stört mich immer nur als Mutter gesehen zu werden – das asexuelle Wesen. Das bin ich nämlich überhaupt nicht!
Seit der ganzen Misere führe ich überhaupt kein aktives Sexleben mehr. In mir ist so viel aufgestaute Leidenschaft, die muss dringend rausgelassen werden. Also stelle dich auf eine größere Orgie ein, wenn wir zusammen loslegen sollten.
Wir machen online was und trinken dann zusammen ein leckeres Glas Wein zum locker werden und dann kann es zügig zur Sache gehen. Wenn ich schon daran denke fließe ich untenrum schon aus. Stelle dich auf eine gierige Frau ein, die dich und deine Potenz fordern wird. Also vorher bitte keinen Runterholen, ich benötige dann deine ganzes Manneskraft. Es wäre schön wenn wir mindestens zwei Fickrunden einlegen würden.

„Neele, 27, Wolfenbüttel: Gelangweilte Mutter wünscht sich heiße Sexverabredungen“ weiterlesen

Merle, 46, Osnabrück

Hallo Leute und liebe Männer, die ihr mich hier nett auf meinem Profil besuchen kommt. Ich grüße euch ganz herzlich, besonders die jüngeren Kandidaten unter euch.
Ich will mich hier nicht andauernd mit wechselnden Männern zum Ficken treffen, sondern mir liegt vielmehr daran mit einem jüngeren Mann ein erlebnisreiches und aufregendes Sexverhältnis einzugehen.
Sex sollte schon im Fokus unserer Beziehung stehen, aber es soll auch keine reine Bettgeschichte sein. Gemeinsame Unternehmungen und Hotelaufenthalte über das Wochenende oder auch mal ein kleiner Kururlaub sind erwünscht. Natürlich sind diese Unternehmungen garniert mit einem entsprechend schönem sexuellen Ausklang nach dem Ausflug.
Möchtest du mein junge Sexanwärter sein und mich liebevoll deine Cougarmami nennen?
Ich hoffe mal, dass mich dieser Internetsextreff nicht enttäuschen wird und ich den geeigneten Mann finde, der auch wirklich ernsthaft Lust auf ein längeres erotisches Verhältnis mit mir hat.
Einfach mal treffen, miteinander schlafen und sich dann einfach nicht mehr melden kenne ich schon und das langweilt mich.
Also bitte seid ehrlich und meldet euch nur, wenn ihr echte Lust auf eine langandauernde intensive Sexfreundschaft mit mir habt.
Verarschen kann ich mich nämlich auch alleine. Leidern scheint im Internet die Unehrlichkeit doch häufiger aufzutauchen.
Aber ich bin ein Mensch der nicht schnell aufgibt und wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann klappt das auch -irgendwann.
Und wegen meinem Körper kann man nicht meckern. Ich bade zwar nicht täglich in Milch, aber ich behandele meinen Körper pfleglichst und du wirst meine feste, zarte Haut lieben und auch meine Cougarbrüste sind voll in Form und fest. Mein durchtrainierter Knackpo mag es auch wenn ein fitter Jungschwanz sich zärtlich aber bestimmt in eines meiner Ficklöchlein drückt. Bevor ich jetzt noch versauter werde, höre ich lieber auf und überlasse es dir nun einen Kontakt zu mir herzustellen.

„Merle, 46, Osnabrück“ weiterlesen